KÜNSTLER_INNEN

Hier finden Sie kurze, knackige Infos zu den einzelnen Künstler_innen. Diese können in den unter Duos & Solos Übersicht angefragt werden.

 
Hamed Abboud Copyright Jana Madzigon.jpg
  • Grey Facebook Icon

HAMED ABBOUD  / AUTOR

Geboren 1987 in Deir Ez-Zor, Syrien. Ende 2012 Flucht aus Syrien, nach Zwischenstationen in Ägypten, Dubai und der Türkei kam er Ende 2014 in Österreich an. Öffentliche Leseveranstaltungen seit 2005 in Syrien und Ägypten, seit Ende 2015 in der Schweiz, in Deutschland und Österreich. Regelmäßige Veröffentlichungen von Texten in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften seit 2005 in Syrien und im Mittleren Osten. 2012 Veröffentlichung des ersten Gedichtbands „Der Regen der ersten Wolke“ im Verlag Arwad Publishers International Inc. 2015 Nominierung für und Verleihung des Jean-Jacques-Rousseau-Stipendiums der Akademie Schloss Solitude, Stuttgart in Deutschland. 2017 Veröffentlichung des zweiten Werks “Der Tod backt einen Geburtstagskuchen” in arabischer und deutscher Sprache im Schweizer Verlag pudelundpinscher.

Nominiert für den renommierten „Internationalen Literaturpreis“, der vom Berliner „Haus der Kulturen der Welt“ vergeben wird.

Die Texte sind Arabisch in der Originalsprache und wurden von Larissa Bender aus Köln ins Deutsche übertragen.

Max Resch.jpg
  • Grey Facebook Icon

MAX RESCH / MUSIKER

Max Resch ist Songwriter, Texter und Komponist. Er hat Rhythmik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien studiert und ist als Rhythmiker, Solo-Künstler und in der Band „Mäander“ aktiv.

Gerhard Altmann copyright Maria Hollunder.jpg
  • Grey Facebook Icon

GERHARD ALTMANN / AUTOR UND MUSIKER

Gerhard Altmann, geb. 1966, lebt in Pöttsching/Burgenland,

Mag. phil. (Germanistik & Publizistik) Diplomarbeit über die Dichterin Hertha Kräftner

1991 - 1999 Journalist, Mitarbeit bei „Der Standard“, „Die Presse“, ORF,

Co-Chefredakteur beim Magazin “Buchkultur”, 1996 - 1999 beim „Kurier“

1999 Pressearbeit für Internationale Haydnfestspiele Eisenstadt

Seit 1999 PR und Pressearbeit für BEWAG/Energie Burgenland

Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitschriften, ORF, zahlreiche Einzelpublikationen.

Zuletzt: mit mir umarmt dich das meer. Gedichtfragmente, edition lex liszt 12

mohnblumanmea (Arbeitstitel). Cd. Edition lex liszt 12, 2020

Mitglied von IG Autorinnen und Autoren, GAV, ÖDA und podium

 
 
Theodora_Bauer_Copyright_Paul_Feuersän
  • Grey Facebook Icon

THEODORA BAUER  / AUTORIN

*1990 in Wien, Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Magister) und der Philosophie (Bachelor) an der Universität Wien.

Publikation des Debütromans „Das Fell der Tante Meri“ (2014) und des zweiten Romans „Chikago“ (2017) im Picus Verlag. Mit ihren Theaterstücken steht Theodora Bauer seit 2016 bei Schultz & Schirm unter Vertrag.

Teilnahme am 20. Klagenfurter Literaturkurs im Rahmen des Ingeborg-Bachmann-Preises mit dem Manuskript von „Chikago“ (2016). „papier.waren.pospischil“ gewinnt den 1. Preis beim Festival „Die Freiheit des Lachens“ am Salzburger Landestheater (2017) und wird im März 2019 dort uraufgeführt. Theodora Bauer erhält den Anerkennungspreis der Burgenlandstiftung Theodor Kery für „Chikago“ (2018) und das DramatikerInnenstipendium des Bundes für ein in Arbeit befindliches Theaterstück (2018). Die Süddeutsche Zeitung setzt den Roman auf die Liste der „10 Bücher des Jahres“ (2017). Mit „Chikago“ kam sie ins Finale des Alpha-Literaturpreises 2018. 2019 erhält Theodora Bauer den Förderungspreis für Literatur der Stadt Wien. 2019-2020 verbrachte sie zwei Monate am Deutschen Haus der New York University in NYC im Rahmen eines Schreibaufenthaltes.

Sie moderiert abwechselnd mit Alfred Komarek die Literatursendung „literaTOUR“, die im österreichischen Sender ServusTV ausgestrahlt wird.

Flora_Geißelbrecht.jpg
  • Grey Facebook Icon

FLORA GEIßELBRECHT / MUSIKERIN

ist eine österreichische Komponistin und Bratschistin. Sie studierte Komposition, Kompositionspädagogik und Viola an der KUG Graz und der MUK Wien.
2014 gewann sie den Kompositionswettbewerb der INÖK und der Academia Allegro Vivo zum Gedenkjahr der Bertha von Suttner 1914 mit einer Vertonung derer Texte. 2017 war sie im Team mit Tahir Ibishov Finalistin und Anerkennungspreisträgerin des Wiener Filmmusikpreises, 2019 gewann sie den Fidelio-Wettbewerb in der Kategorie "Kreation".
Flora Geißelbrecht ist Teil des Imaginäre-Folklore-Trios "Alpine Dweller" (New Austrian Sound of Music Ensemble 2018/19) und der Duos „Milleflör“ und „Mädel und Wiesel“ als Bratschistin, Harfenistin, Sängerin, Komponistin und Liedtexterin.

Michael Hess.jpg
  • Grey Facebook Icon

MICHAEL HESS / AUTOR UND MUSIKER

vertraut auf sein Gefühl für Wort, Laut, Sprache, Humor und Rhythmik. Die burgenländische Mundart entpuppt sich dabei als wortgewaltiges Ausdrucksmittel. Mit seinen Texten möchte er das Publikum vorwiegend unterhalten und überraschen - und das gerne auch musikalisch.

Karin Ivancsics.JPG
  • Grey Facebook Icon

KARIN IVANCSICS  / AUTORIN

geboren 1962 in St. Michael, aufgewachsen in Deutsch Jahrndorf. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Wien und im Burgenland. Sie schreibt Erzählungen, Romane, Lyrik, Theaterstücke und Essays, wofür sie mehrere Preise und Stipendien erhielt, u. a. Hertha Kräftner Preis gemeinsam mit Andreas Okopenko. Veröffentlichungen zuletzt: Aus einem Strich die Landschaft, Essays, Edition lex liszt 12 (2015), Die Gastgeberin, Roman, Bibliothek der Provinz, Weitra/Wien (2018). 

Astrid Walenta.jpg
  • Grey Facebook Icon

ASTRID WALENTA / MUSIKERIN

ist Schauspielerin, Clownin, Autorin und Sängerin. Sie ist 1964 geboren, wuchs im Burgenland (Eisenstadt) auf und lebt seit 1984 in Wien. Sie war einige Jahre in der Wirtschaft tätig und entschied sich 1994 als darstellende Künstlerin zu arbeiten. Seit 1995 betreut sie Kinder und Erwachsene in Spitälern als CliniClownin. Seit 2005 Autorin von Kinderbüchern, die sie in Form von Konzertlesungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz präsentiert. Mit ihrer Band „esmeraldas taxi“ tritt sie seit 2010 auf und produziert CDs („Eventuell!“, Lieblingssing“, „Spring“). Sie erhielt den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien, einige Kabarettpreise und Schreibstipendien.

 
 
 
Katharina Janoska.jpg
  • Grey Facebook Icon

KATHARINA JANOSKA / AUTORIN

geboren 1988 in Eisenstadt, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie an der Universität Wien. 2013 folgte die Gründung des pannonischen Buchverlages „Bu&Bu Verlag“. Katharina Janoska ist Autorin, Verlegerin und seit 2015 ORF-Moderatorin des Minderheitenmagazins „Servus, Szia, Zdravo, Del tuha" und arbeitet als Redakteurin für Burgenland Heute. Das Buch Literatur von und über Roma. Unterschiede und Gemeinsamkeiten erschien 2015 in der edition lex liszt 12 und 2018 wurde das Buch „Der Rebstock" für den Burgenländischen Buchpreis in der Kategorie Sachbuch nominiert. 2017 verfasste sie einen Beitrag für RomArchive. 2019 veröffentlichte sie „KriegsROMAn. Die Geschichte einer Familie“ im Bu&Bu Verlag – Es werden zwei Geschichten erzählt, die einer Roma-Familie und einer Nicht-Roma Familie, es ist die Familiengeschichte der Autorin.

Ferry Janoska.jpg

FERRY JANOSKA  / MUSIKER

geboren in der Westslowakei, begann bereits als 6-jähriger mit Klavierunterricht. Mit 15 Jahren begann er ein Musikstudium an der Hochschule Wien bei Alexander Jenner und später Jazz- und Kompositionsunterricht am Konservatorium Wien bei Fritz Pauer und Reinhold Portisch. Auch als Arrangeur und Komponist ist er ab dieser Zeit tätig.

Im Burgenland lebt er seit dem Jahr 1972. Seit 1980 ist er in Neusiedl am See verheiratet und hat zwei Kinder. 1993 gründete er ein eigenes Orchester, das mit Musikern aus der Klassik-, Rock- und Popszene Österreichs arbeitet. Im Burgenland hat er die Musik für mehrere Theaterstücke geschrieben, zuletzt für „71 oder Der Fluch der Primzahl“ (Parndorf, 2017). Seit kurzem ist Ferry Janoska auch Kantor in Deutsch Jahrndorf. Aktuell arbeitet er an einer Oper.

Julia_Lückl.jpg
  • Grey Facebook Icon

JULIA LÜCKEL / AUTORIN

Allinteressierte, immerlesende, perfektionistische Sinnsucherin – Julia Lückl ist heute 19 Jahre jung und sie schreibt Geschichten, seit sie das Schreiben gelernt hat. Seit etwa vier Jahren widmet sie demSchreiben viel Zeit, reicht bei verschieden Wettbewerben ein und nimmt an zahlreichen Schreibworkshops teil. Lesungen ihrer Texte fanden bereits im Schlosscafé Eisenstadt, im Radiokulturhaus Wien, auf der Wiener Buchmesse und im Casino des Burgtheaters statt. Mit ihren Texten hat sie unter anderem bereits den Jugendliteraturwettbewerb Wien, den ORF-Wettbewerb Textfunken, den Preis der Jugendliteraturwerkstatt Graz und das Goldene Kleeblatt gewonnen. Derzeit studiert Julia Lückl Germanistik und Psychologie an der Universität Wien.

foto_berrini.jpg
  • Grey Facebook Icon

ANGELIKA BERRINI / MUSIKERIN

Angelika Berrini studierte Musikwissenschaft und Kulturmanagement an der Karl-Franzens-Universität Graz und IGP Klavier mit Schwerpunkt MFF am Konservatorium Eisenstadt. Sie unterrichtet Klavier am ORG Theresianum Eisenstadt und ist außerdem als Organistin und Chorleiterin in der Pfarre Kleinfrauenhaid aktiv. Seit Juli 2020 ist sie im Burgenländischen Chorverband als Landeschorleiter-Stellvertreterin tätig.

 
 
Ois_und_Nix_Foto_ChristianRingbauer.JPG
  • Grey Facebook Icon
  • Grau YouTube Icon

OIS & NIX / MUSIKER

Als Musiker haben Michael Komjati und Hannes Pauleschitz in der Vergangenheit schon viele Wege beschritten – und sie tun es auch heute noch: Von der Rockmusik über Country bis hin zum (Austro-)Pop sind sie in verschiedensten Stilen zuhause. Als Duo & live derzeit auch bis zu fünft mit Kontrabassist Sebastian Porstner, Keyboarder Roman Koller & Schlagzeuger Thomas Schmidt  nun sehr rockig unterwegs, von Kurt Ostbahn inspiriert im Sound, mit eigenen Titeln und diversen Covers,  haben ois & nix endgültig ihre eigene Nische gefunden, und das nicht nur musikalisch, sondern auch sprachlich: im burgenländischen Dialekt werden alltägliche Betrachtungen mit einem Augenzwinkern serviert, dann wieder nachdenkliche Töne angeschlagen. In ihren Liedern erzählen ois & nix Geschichten und bleiben dabei stets authentisch – sind sie doch selbst immer auf der Suche nach dem Echten. Parallel zur kompositorischen und musikalischen Seite spielt für das Duo ois & nix stets die textliche Dimension des Liedguts eine wichtige Rolle. Seit Jahren werden Texte und Fragmente gesammelt und bearbeitet.

Millendorfer1_C_Christian_Ringbauer.JPG
  • Grey Facebook Icon

WOLFGANG MILLENDORFER / AUTOR

Geboren 1977, lebt als Autor und Journalist in Mattersburg. Stipendien und Auszeichnungen: u.a. Burgenländischer Literaturpreis, Förderpreis der Burgenlandstiftung Theodor Kery, nominiert für den burgenländischen Buchpreis 2018 (mit dem Roman Kein Platz in der Stadt, erschienen im Löcker-Verlag). Im Verlag edition lex liszt 12 erschienen die Erzählbände Stammgäste und Doppelgänger. Zahlreiche Beiträge in Anthologien, Teilnahme an Ausstellungen und Kunst-Festivals. Mit den Programmen ich gegen mich sowie Karaoke your Life unermüdlich in Österreich unterwegs. Weiters: Theaterprojekte und Film-Beiträge, Musik-Experimente und Kunstfiguren. www.wolfgang-millendorfer.at

Clemens Prinz.jpg
  • Grey Facebook Icon

CLEMENS FRIEDRICH PRINZ / AUTOR

Clemens Prinz (*1973) Übersetzer, Imker. Geboren und aufgewachsen in Freistadt/Oberösterreich. Studium der Europäischen Ethnologie und Hungarologie in Wien, Debrecen und Budapest. Gedenkdienst. Verantwortlicher Redakteur bei Pester Lloyd und Budapester Zeitung, Moderator beim freien Tilos-Rádio Budapest. Lektor für deutsche Sprache und Übersetzung am Fremdspracheninstitut der TU Budapest. Seit 2009 freier Übersetzer. Talentförderungsprämie für Literatur des Landes Oberösterreich, mehrmaliges Übersetzerstipendium des ungarischen Kultusministeriums, Übersetzungsprämie des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur als „Auszeichnung besonders gelungener literarischer Übersetzungen”

Alex Karazman Foto privat.jpg
  • Grey Facebook Icon

ALEX KARAZMAN / MUSIKERIN

Jahrgang 1967, ist Sänger, Gitarrist, Komponist, Singer/Songwriter & Liedermacher aus Weingraben bzw. Oberpullendorf. Seit 1986 kompositorisch und Band-mäßig tätig. Musikalische Formationen & Projekte bis jetzt:
East (86-90), Gipsy Rag (91-94), PACO (94-97), Behind the Behind (95-98), Trivial Faces (99-00), Prime (00-03), Shit Happens! (04-12), [Manna Kiosk] (06-11), IL SALA-AMI (08-11). Neueste Projekte: die Blues & Rack’end’Roll Dialektformation Pepis Bagage (2012-jetzt) und das offene Soloprojekt ALEX KARAZMAN (2013-jetzt).
Zielsetzung: Komposition von Liedern und Songs im ostösterreichischen Dialekt bzw.
Mundart. Fallweise auch Interpretation und Umtextung bekannter anderer Songs. Bei
Livekonzerten kommen Akustikgitarre, Bluesharp und Stimme zum Einsatz.

 
Sophie Reyer privat.jpeg
  • Grey Facebook Icon

SOPHIE REYER / AUTORIN

wurde 1984 in Wien geboren, wo sie heute auch lebt. Nach Abschlüssen in ‚Komposition/ Musiktheater‘ (M.A.), ‚Szenisch Schreiben‘ (Diplom) sowie einem Studium ‚Drehbuch und Filmregie‘ an der Kunsthochschule für Medien Köln, erlangte sie 2017 den Doktor der Philosophie in Wien. Sophie Reyer hat bereits zahlreiche Theaterstücke sowie Romane geschrieben, die u.a. bei S. Fischer, Edition Atelier oder Czernin erschienen. Sie erhielt u.a. 2010 und 2013 den Literaturförderpreis der Stadt Graz und 2013 den Preis „Nah dran!“ für das Kindertheaterstück „Anna und der Wulian“, das an der badischen Landesbühne aufgeführt wurde. Reyer gibt zudem Lehrgänge an der Uni für Film-, Medien- u. Theaterwissenschaft Wien und hat eine Fixprofessur für „Creative Writing“ an der Pädagogischen Hochschule Hollabrunn. Zuletzt erschienen: „Die Freiheit der Fische“ (Czernin Verlag 2019), „Veza Canetti - eine Biographie“(Verlag Königshausen und Neumann) und „Wiener Sagen neu erzählt-111 Sagenorte“ (Emons2019). In Arbeit: „Adelhaid“ (Emons 2020). Letzte Uraufführungen: „Alien“ (Schauspielhaus Wien) und „Erster Schnee“ (Landestheater Linz).“ Auf der Shortlist für den Österreichischen Buchpreis mit „Mutter brennt“ 2019.

Michael Fischer.jpg
  • Grey Facebook Icon

MICHAEL FISCHER / MUSIKER

Musiker und Komponist, arbeitet im Bereich frei improvisierter und experimenteller Musik/Sound Art und Instant Composition Conducting. Seit 1999 integriert er das elektroakustische Phänomen Feedback in sein instrumentales Werk und entwickelte eine spezifische Technik und ein ausschließlich analoges Instrument: das feedback-saxophon. Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Michael Fischer in Solo- bis Großensembleprojekten mit ProtagonistInnen der internationalen Szene für frei improvisierte Musik zusammen. 2004 gründete er das Vienna Improvisers Orchestra, das erste österreichische Improvisationsorchester. 2005 etablierte er ein Radio- sowie Live-Format zu Klang-Sprachverbindungen. Guest Lecturer an internationalen Universitäten weltweit.

 
 
Ana Schoretits.jpg

ANA SCHORETITS / AUTORIN

geboren in Cogrštof/Zagersdorf, dem nordburgenländischen Dorf an der ungarischen Grenze. Schriftstellerin, Journalistin, langjährige Redakteurin beim ORF Burgenland, danach Leiterin des Medienbüros der Diözese Eisenstadt. Literarische Sprachen Deutsch und Kroatisch. Drei Jahrzehnte lang Autorin und Regisseurin der Theatergruppe Zagersdorf mit Aufführungen im Burgenland, Wien und Kroatien. Eigene Publikationen – Gedichte, Kurzprosa, Theaterstücke, Künstlermonographien erschienen in österreichischen Verlagen, u.a. bei Tyrolia und lex liszt 12. Übersetzungsarbeiten, Lesungen im In- und Ausland. Mitglied beim österreichischen PEN-Club, mehrere Preise und Auszeichnungen.

Josip Čenić.png

JOSIP ČENIC / MUSIKER

geboren in Dubrovnik, jahrelang als Troubadour aktiv, ist mit der Gruppe „Dubrovački kavaljeri“ im Mittelmeerraum unterwegs und trat in Deutschland, Italien, Ungarn, Tschechien, Österreich und der Slowakei auf. Mehr als 50 eigene Kompositionen, Verfasser von mehr als 100 Liedtexten.

Stangl Franz Sept 2019.jpg

FRANZ STANDL / AUTOR

seit seiner frühen Jugendzeit literarisch interessiert, kam nach seinem Lehramtsstudium in Wien (Deutsch / Kath. Religion) während der Ausübung seines Berufes als AHS-Lehrer in Oberschützen durch das Moderieren von Veranstaltungen bzw. das Vortragen und Vorlesen von Texten bei Leseabenden zum Selber-Schreiben. Nach mehreren Büchern mit Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit entstanden zuletzt drei Kriminalromane, die auf dem südburgenländischen Csaterberg spielen (2018 „Burgenländischer Buchpreis 3x3“ für den 3. Teil „Kellergassentod“).

Thomas Schleimer.jpeg
  • Grey Facebook Icon

THOMAS SCHLEIMER / MUSIKER

geboren in Hartberg in der Steiermark, ist seit seiner Jugend als Musiker und Sänger unterwegs. Nach einer Gesangsausbildung im Bereich Jazz und Pop-Musik bei Ines Reiger und einer Ausbildung als Musiklehrer im AHS-Bereich unterrichtet Thomas heute am Gymnasium Hartberg Musikerziehung, Gesang und Blechbläser und ist musikalisch vielseitig unterwegs. So stehen die Gospelsingers Oberwart seit 2007 unter seiner  Leitung, die Teilnahme an zahlreiche Projekten, wie die Musicalfestspiele Hartberg, bei denen er u.a. in Phantom der Oper (Phantom), West Side Story („Tony“) oder Jesus Christ Superstar („Jesus“) mitwirkte, oder das jährliche Konzert „Vokal and Brass“ in der Hartberghalle, sind Fixpunkte im musikalischen Schaffen.

 
 
Susanne Toth Foto von Christina Gohli.jp
  • Grey Facebook Icon

SUSANNE TOTH / AUTORIN

Poetin, Autorin, Sprecherin, Tintezeichnerin und davor in vielen anderen Bereichen tätig. Sie schreibt und publiziert Lyrik, Kurzprosa, Hörstücke, Performance-Texte in deutscher und englischer Sprache. Letzte Einzelpublikation ist „WIR SIND“ - GedichtBuch. Edition fabrik.transit, Wien 12/2018

Friedrich_Schnalzer_Foto_von_Rodica_Zita
  • Grey Facebook Icon

FRIEDRICH SCHNALZER / MUSIKER

In bester Singer-Songwriter Manier singt Friedrich Schnalzer Lieder im Dialekt und begleitet sich dabei selbst auf seiner Ukulele. Normalerweise als Duo mIt der Eidaxl Combo unterwegs, begleitet er diesmal als Solo Künstler Susanne Toth. Friedrich Schnalzer ist Musiker, Autor und vor allem ein guter Geschichtenerzähler, der es versteht, das Publikum auf seine Reise mit zu nehmen.

 
Katharina Tiwald Foto von Dessislaw Paja
  • Grey Facebook Icon

KATHARINA TIWALD / AUTORIN

geboren 1979, studierte Sprachwissenschaft und Russisch in Wien, St. Petersburg und Glasgow. Leidenschaftliche Theaterschreiberin, zuletzt für „Bleib mir vom Leibe! – 1. Österreichisches Distanz Theater“ (Theaterinitative Burgenland/OHO) und „Marinas letzte Briefe“ (Theater Drachengasse). Kurz vor dem Lockdown erschien der Roman „Macbeth Melania“ (Verlag Milena), der den aktuellen Präsidenten der USA nebst Gattin aufs Korn nimmt.

Vlado Blum.jpg
  • Grey Facebook Icon

VLADO BLUM / MUSIKER

Ich bin in Belgrad geboren, in Deutschland aufgewachsen und habe an der Wiener Musikuniversität Gitarre studiert.
Seit 1985 lebe ich in Wien und auch in Südburgenland, wo ich als freischaffender Musiker und als Gitarrelehrer am BORG Güssing tätig bin.

Die klassische Gitarre, Pop, Rock und die lateinamerikanische Musik, der Jazz und Gipsyswing, die Klezmer- und Balkanmusik, die Wienerlieder und unzählige Arrangements für Sologitarre haben mich geprägt und sind wohl mein Markenzeichen geworden.

Ich hatte die Ehre und das Privileg mit namhaften Vertretern der jeweiligen Genres zu musizieren (Karl Hodina und Tini Kainrath, Harri Stojka, Roman Grinberg uva.)

Als Profimusiker gelte ich als guter Allrounder und habe beste Kontakte in verschiedenste Musikszenen. Was ich als Musiker gelernt habe, gebe ich auch als Lehrer weiter: die breite Vielfalt wertzuschätzen und sich musikalisch individuell in die Richtung weiterzuentwickeln, in der man sich mit Emotion und Leidenschaft wiederfindet, sei es auf der Konzertgitarre, E-Gitarre, Bassgitarre oder im Acoustic Fingerstyle.

Jutta Treiber Foto von Hans Peter Treiber

JUTTA TREIBER / AUTORIN

geboren 1949 in Oberpullendorf, Studium Germanistik/Anglistik in Wien. Bis 1988 unterrichtete sie Deutsch und Englisch am Gymnasium in Oberpullendorf. Zusätzlich gab sie auch Kurse in Jazztanz und Bühnenspiel.
Seit 1976 ist das von Jutta Treibers Großvater im Jahr 1926 gegründete Kino Oberpullendorf im Besitz der Familie Treiber. Zwanzig Jahre lang wurde es von Hans Peter und Jutta Treiber geleitet, 1996 hat Sohn Oliver die Geschäftsführung übernommen.

Erste Schreibversuche unternahm sie mit acht Jahren, 1976 gewann sie ihren ersten Literaturpreis für eine Kurzgeschichte. Erste literarische Versuche umfassten Kurzgeschichten, Gedichte und Hörspiele. Es folgten Kabarettprogramme und Kurzfilme.
Seit 1988 ist Jutta Treiber freiberufliche Autorin. Sie hat mehr als 50 Bücher veröffentlicht und schreibt für Menschen jeden Alters: Romane für Erwachsene, Jugendromane, Kinderbücher, Kindermusicals, Bilderbücher, Lyrik, Kurztexte etc. Ihre Bücher wurden in bisher 25 Sprachen übersetzt.
Jutta Treiber hat mehr als 3.000 Lesungen in 23 Ländern Europas und Asiens gehalten (Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Iran, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ungarn).

Marco Blascetta.webp
  • Grau Icon Instagram
  • Grey Facebook Icon

MARCO BLASCETTA / MUSIKER

Multi-Instrumentalist und Sänger in der Coffeeshock Company („seit 2010 werden die Bühnen Europas unsicher gemacht“), die 2019 mit „Ibiza“ einen Riesenerfolg landete; Rock trifft auf Reggae trifft auf Funk. Als Repräsentant der kroatischen Sprachgruppe auf der Bühne in Peter Wagners Musikstück „Der Fluss – Die Lieder der Lebenden, die Lieder der Toten“, OHO 2013.

 
 
Konstantin_Vlasich_c_Lukas_Kühberger.J

KONSTANTIN VLASICH / AUTOR

Geboren: Ja. Heimatort: Veliki Borištof/Wien. Einwohnerzahl: ungerade. Studien: mehr angefangen als abgeschlossen. Sprachen: mehr/već. 2020 In Erarbeitung Performance – „Freiheitsdurst“; „svit je igrališće u Kaisermühlenu“ auf ORF Radio Burgenland, 2019 Dramaturgieassistenz am Burgtheater – „die Edda“;
Text und Performance  „Gedenkjahr XXX9“; 2018 „Sommermärchen eins zwei drei“ in der Sammlung Junge Literatur Burgenland 1 - Lex Liszt 12. 2018 und 2019 Stipendium Künstleratelier Paliano. Nicht Fiktives als freier Journalist (novi glas, Falter, Progress, ORF, Radio OP).

Anna Niemiec Foto von Piotr Koscik.jpg
  • Grey Facebook Icon

ANNA MARIA NIEMIEC / MUSIKERIN

wurde in Polen geboren, übersiedelte im Alter von 3 Jahren mit ihrer Familie nach Österreich und begann dort ihre musikalische Ausbildung. Ihre besondere Leidenschaft gilt der zeitgenössischen Musik, was bereits zur Arbeit mit namhaften Komponisten wie Georg Friedrich Haas, Johannes Maria Staud, Wolfgang Rihm, sowie zu zahlreichen Uraufführungen führte. 2018 Debüt im Rahmen von Wien Modern als Solistin im großen Saal des Wiener Konzerthauses. Solistische sowie kammermusikalische Konzerte im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins, dem Großen Saal des Wiener Konzerthauses, der Philharmonie Bratislava, der Philharmonie Kiev uvm. Anna Maria Niemiec ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, Art Scholar des Europäischen Forum Alpbach, Mitglied der „Yehudi Menuhin Live Music Now Foundation“, Stipendiatin des ‚Bank Austria Kunstpreises‘ und des ‚New Austrian Sound of Music’. Ergänzend zu ihrer solistischen Tätigkeit befasst sie sich vermehrt mit Kammermusik und ist Cellistin des Duos 'Baubo Collective' mit Lorina Vallaster an den Blockflöten. Von 2013 bis 2017 hat sie als Mitglied des Ensembles 'Trio Immersio' gewirkt und 2016 die CD '3' aufgenommen.

 
peter_wagner_RZ.jpg
  • Grau YouTube Icon
  • Grey Facebook Icon

PETER WAGNER / AUTOR

lebt und arbeitet im Südburgenland. Seine Genres sind: Literatur, Film, Theater, Musik. Er schrieb etwa 30 Stücke für Theater und 20 für Rundfunk, die in Österreich, Deutschland, Ungarn, Slowenien und Italien aufgeführt wurden, inszeniert prinzipiell nur Uraufführungen und wurde mehrmals ausgezeichnet, u.a. mit dem burgenländischen Landeskulturpreis. Arbeiten von ihm wurden ins Italienische, Spanische, Rumänische, Kroatische, Französische, Ungarische, Georgische, Polnische und Slowenische übersetzt.  

Rainer Paul.jpg
  • Grey Facebook Icon

RAINER PAUL / MUSIKER

geboren 1978 in Güssing. trompeten- und gitarrenunterricht in der jugend. mit 14 einstieg in die trash metal-band „propaganda“, 1993 gründungsmitglied der hardcore-punkband „racial abuse“. 1996 release von „no need“. europatournee 1997 als live-gitarrist mit racial abuse, 1998 cd-produktion “new prophets to come”. split mit band. 2001 gründungsmitglied der band „iris“, später „mesiac“, gewinner des burgenländischen bandwettbewerbs „america is waiting“.

herbst 2000 bis sommer 2005 studium der jazzgitarre am gustav-mahler-konservatorium in wien. 2005 begegnung mit peter wagner. musik zu den theaterstücken „dorf.interrupted“ „messe für eine“, „das cosima panorama“, „heroes – morgen sind wir cool“ u.v.a. auftritte mit „peter wagner’s eros kadaver projektil“. filmmusik zu „briefe an einen toten freund“, „drauf auf der grenze und weg von ihr“, „entscheidungsspiel“, „ich zu viert“ (performance mit vernissage). 2015 doppel-cd release „eros kadaver und sein fürst“. 2016 gründungsmitglied beim „david samer trio“, zahlreiche auftritte. 2019 gitarrist/arrangeur beim „13. gesang der hölle“ von peter wagner, sound-oper für stadion im wald. komponist und musiker der video-serie „aus der einzelhaft“ von peter wagner im frühjahr 2020.

Elke PortraitPro.tiff
  • Grey Facebook Icon

ELKE STEINER / AUTORIN

geboren 1969, lebt und arbeitet als Autorin und Körpertherapeutin im Burgenland und in Wien, schreibt Prosa und Lyrik, arbeitet an interdisziplinären Projekten in den Bereichen Poesie/Film/Bildende Kunst. Veröffentlichungen in DUM, Cognac & Biskotten, asphaltspuren, DAS GEDICHT, Der Standard/Album. 2018 erschien der Roman „Über das Licht gedreht“ in der edition keiper. 2019 Aufenthaltsstipendium der Bgld. Landesregierung in Paliano. Schreibt derzeit an ihrem zweiten Roman.

02_Verena_Göltl_by_Steve_Haider.jpg
  • Grau Icon Instagram
  • Grey Facebook Icon

VERENA GÖLTL / MUSIKERIN

Geboren in Eisenstadt, aufgewachsen in Gols. Studium Musikwissenschaften und Anglistik/Amerikanistik, Uni Wien, Instrumental-und Gesangspädagogik (Hauptfach Jazzgesang) am Bruckner Konservatorium Linz und am Franz Schubert Konservatorium Wien bei Inès Reiger. Engagements im In-und Ausland u.a. Festspiele Zürich, ORF-Radiokulturhaus, Ronacher, Raimundtheater, Porgy & Bess. Marianne Mendt Jazznachwuchsförderung, Stipendium für Berklee College of Music, Boston(USA). Zusammenarbeit als Sängerin/Texterin mit: u.a. Willi Resetarits, Marianne Mendt, Herztöne, Original Swing Time Big Band u.v.m.